Ganz gleich, wen auch immer ich fotografiere, mich faszinieren Menschen. Ich nehme sie ganz wie sie sind, mit allen Facetten und Farben, mit all ihrer Persönlichkeit, die wir gemeinsam durch ihr aktives Sein durchscheinen lassen, um es für die Kamera sichtbar zu machen.

 

Bei Künstlern ist es nicht nur der Mensch, sondern auch sein Können, das seinen Weg ins Bild findet und die Aufnahme formt. Selbst wenn eine bestimmte Idee mit dem Bild transportiert werden soll und funktionelle Vorgaben das Motiv bestimmen, ist es wichtig, dass die Kraft dieses einzelnen Augenblickes den Betrachter erreicht.

 

Und wenn dann das Bild seinen Augenblick zwischen dem gerade vergangenen und dem kommenden Moment stellt, dann steht die Zeit beim Betrachter kurz still. Genau wie auf der Fotografie.

 

Ich wurde 1967 in Vancouver, Kanada geboren und fotografiere seit 1985 in Wien. Am liebsten Menschen.